Direkt zum Hauptbereich

musik in den 00ern

bei teenagern & musik in den 'noughties' - so ein schlimmes wort, aber klingender als die 'nuller-jahre' - denke ich sofort an eines: emo.


schimpfwort und szene gleichermaßen, waren es bands wie zb my chemical romance, die ich mit diesem stil verbinde. mit jahrgang 1989 fing meine teenie-zeit pünktlich im februar 2001 an.

die teenager-zeit ist eine besonders leidenschaftliche, viele erste male - ich spreche natürlich von konzerten, cds und ja, auch der liebelei. musik war sicher eine meiner größten passionen, passiv wohlgemerkt.

[picasa]
ich habe musikvideos studiert, texte gelernt. die 00er jahre waren eine gute zeit für musik: konzeptalben wie green days 'american idiot' und generell die komposition eines albums waren noch von größerer wichtigkeit. 

festivaltickets kosteten unter € 100 und außer zelten und konzerten gab's nicht viel schnick-schnack. es mag auch die nostalgie sein, die uns so wehmütig an die 'gute alte zeit' zurück denken lässt, so wie es wohl jeder generation geht.

viele bleiben im musikgeschmack ihrer teenager-jahre hängen, da bilde ich keine ausnahme. hier eine playlist meiner teenager-jahre in den 00ern, viel spass!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

meine liebsten festival erinnerungen

Ich hab zu lauter musik im dreck geschlafen, da blieb mein mund noch ungeküsst.

weihnachts-granola als geschenk

Weihnachtsgeschenke für freunde sind die hölle. man kennt sich schon so viele jahre, jeder insider und jeder blödsinn war schon unterm baum. dabei freut man sich doch über selbstgemachtes doch am meisten, nicht?

muss man noch lieb sein?

oder etwas sachlicher formuliert: zahlt sich 'freundlich sein' noch aus?